News Pfarrnachrichten

Pfarrnachrichten 16.03.2024-01.04.2024

Neues aus St. Maximilian Kolbe

 

#15vor12FürMenschenwürde

Viele von Ihnen machen sich Sorgen um das Wiedererstarken von rechtem Gedankengut und Parteien. Uns als Pfarrgemeinderat geht es genauso.

Wir wurden nun auf die Aktion #15vor12FürMenschenwürde aufmerksam. Diese ruft auf, am Donnerstag den 21.3.24, dem Internationalen Tag gegen Rassismus, für 15 Minuten im Alltag innezuhalten und ein Zeichen zur Verteidigung der Menschenwürde zu setzen.

„Für eine Viertelstunde bitten wir alle, egal, was sie gerade tun, innezuhalten und ein deutliches Zeichen zu setzen für das unantastbare Recht auf Menschenwürde: In Betrieben, Werkstätten, Büros und Verwaltungen, auf Sportplätzen, in Kultureinrichtungen, in Kitas, Schulen und Hochschulen.“

(Quelle:  www.15-vor-12.de)

Wir haben uns daher entschlossen uns an dieser Aktion zu beteiligen und lassen um 11.45h für 15 Minuten alle Kirchenglocken der drei Kirchen läuten.

Claudia Reifferscheid für den Pfarrgemeinderat

 

Jahresabschlussbericht 2021

In der Zeit vom 18.3. bis 5.4.2024 können die Jahresabschlüsse 2019 bis 2021 im Pfarrbüro zu den Öffnungszeiten eingesehen werden.

Öffnungszeiten Pfarrbüro:

Mo, Mi u. Fr 09.00 -12.00 Uhr

Do 15.00 – 18.30 Uhr

 

Unterwegs mit Gott Besinnungstag für Frauen

Miteinander: *beten *singen *Kirche erkunden *im Brauhaus essen *Messe feiern *Kaffee trinken *mit und über Gott reden. Ziel: St. Apollinaris in Remagen,  Zeit:16. Mai 2024

Abfahrt mit dem Bus an verschiedenen Orten möglich:

 8:45 Uhr Gremberghoven, Frankenplatz

 8:50 Uhr Theodor-Heuss-Straße (Netto)

 8:55 Uhr Kirche St. Fronleichnam

 9:00 Uhr Haltestelle Eil Kirche

Verbindliche Anmeldung bis zum 02.Mai 2024 bei Gisela Krey. Kosten von 35,- € für Bus, Führung, Kaffee u. Kuchen bei Anmeldung, Tel. 0176 -20305129 oder gisela.krey@outlook.de

kfd St. Maximilian Kolbe

 

Fastensuppe und Frühlingsbazar

Bei der Fastenaktion in St. Maximilian Kolbe interessiert uns jede Bohne, jede Linse und jedes Korn; denn nur gerechte Preise auch für die kleinsten Nahrungsbestandteile verhelfen den Landwirten und ihren Familien zu einer lebenswerten Zukunft – sowohl in Europa als auch im globalen Süden.

Es erwarten Sie schmackhafte Eintöpfe, kleine Ostergeschenke, fair gehandelte Osterhasen – und die Kindergartenkinder stiften uns ihre selbstgebackenen „Soli-Brote“.

Seien Sie herzlich willkommen zum gemeinsamen Fastensuppen-Essen an Palmsonntag im Gemeindezen­trum St. Maximilian Kolbe: Sonntag, 24. März, ab 11.30 Uhr.

für den Arbeitskreis Fairer Handel der KKG St. Maximilian Kolbe

Peri Terbuyken

 

Katholisch in Porz

 

Wir sind Katholisch in Porz

Das Team Presse +Kommunikation der Katholischen Kirche in Porz freut sich Ihnen das neue Logo und Corporate Design „Katholisch in Porz“ vorzustellen.

Sie sehen in einer elliptischen Form auf gelbem Grund ein Portal mit einem Kreuz.

„Porz wurde erstmals im Jahre 1019 erwähnt. Vermutlich leitet sich der Name entweder von der lateinischen Bezeichnung porta (Tür, Tor) oder portus (Hafen) ab. (Quelle Wikipedia)“. Da für unsere Kirchen das Portal ebenfalls eine besondere Bedeutung hat lag es nahe es als Symbol in das Logo zu integrieren. Das Kreuz ist das eigentliche Logo für unseren christlichen Glauben an die Auferstehung, das warme Gelb erinnert an Gold, die Farbe für Gottes Gegenwart. Das Logo und die Farbe Gelb werden mit der Schriftart Raleway verwendet, eine elegante Schrift, die alte und moderne Elemente verbindet. In den vergangenen Monaten haben wir das so entstandene Corporate Design an verschiedenen Projekten experimentell entwickelt, beispielsweise wurde es für die Werbung für die Eröffnung des Mittendrin-Forums St. Josef verwendet, ebenso für die Weihnachtskarte, die wir an alle Engagierten im Ehrenamt in Porz versendet haben. Überwiegend wird es für Flyer und Plakate verwendet, sie finden es aber auch auf den Visitenkarten des Pastoralteams und in den Emailsignaturen. Ebenfalls wird es in der Verwaltung für Stellengesuche und Mitteilungen genutzt. In der Zukunft wird es Ihnen noch häufiger in den unterschiedlichsten Kontexten begegnen, worauf wir uns mit Ihnen freuen.

Ihr Team Presse +Kommunikation

Christine Röser (Gemeindebrief MAX.K)

Karin Wählen (Pfarrbrief Himmel & Äd)

Andreas Kondziella (Verwaltungsleiter)

Diakon Matthias Gill

 

Die drei Heiligen Öle

Die drei Heiligen Öle, das Katechumenen-Öl, das Chrisam-Öl und das Kranken-Öl stehen in enger Verbindung mit der Karwoche und Ostern. Diese drei heiligen Öle begleiten uns Christinnen und Christen nicht nur durch das Jahr, sondern durch unser ganzes Leben. Eine besondere Bedeutung, haben diese drei heiligen Öle bei der Spendung der Sakramente, angefangen bei der Taufe über die Firmung, Krankensalbung, Priester- und Bischofsweihe.

Für das gesamte Erzbistum Köln und somit für jede Kirchengemeinde des Erzbistums, werden diese drei Öle seit Jahren am Montag der Karwoche in unserer Hohen Domkirche zu Köln, in der s.g. Chrisam Messe (lat. Missa chrismatis) geweiht. Jedes der drei Öle hat eine andere Zusammensetzung auf Olivenölbasis. Durch die Beigabe von verschiedenen Duftstoffen entfalten sie jedoch eine für sich charakteristische Duftnote. Im Alten Bund diente Öl als Nahrung, zur kräftigenden Salbung, als Heilmittel und zur Körperpflege. Priester, Propheten und Könige wurden bei ihrer Amtseinführung gesalbt. Die Heiligen Öle verbinden die Gläubigen mit Christus. Die Übersetzung des griechischen „Christos“ bedeutet „der Gesalbte“ und das sagt aus, dass durch die Salbung unsere Zugehörigkeit zu Christus untermauert wird.

Das Katechumenen Öl (lat. oleum catechumenorum) ist das Öl, mit dem (vorwiegend erwachsene Taufbewerberinnen und Bewerber) in der Zeit der Vorbereitung auf den Empfang des Sakraments der Taufe gesalbt werden. Die Salbung soll ihnen Kraft, Entschlossenheit und Weisheit schenken, sie bestärken auf dem Weg zur Taufe, dass sie die Mühen und Aufgaben eines christlichen Lebens mit Liebe und Verantwortung auf sich nehmen. Dieses Öl ist mit Zitronenmelisse versetzt.

Das Chrisam Öl (lat. sancte chrisam. Chrisma =Salbe) ist das wichtigste, das edelste der drei Öle und wird als Salbung bei Taufe, Firmung Priester- und Bischofsweihe gebraucht. Zu besonderen Ehre Gottes werden auch Wände einer neuen Kirche, Altäre und neue Glocken gesalbt. Das Chrisam Öl unterscheidet sich von den anderen beiden Ölen, da ihm bestimmte Duftstoffe (Balsame) und Rosenöl beigemischt werden.

Das Kranken Öl (lat. oleum infirmorum), das Öl, das bei der Krankensalbung den Menschen in seiner Situation Heilung bringen, den Leib stärken und beleben soll. Die Stirn und die Handflächen werden gesalbt.  Das Öl für die Krankensalbung kann mit Zimt versetzt werden.

Christian Gawenda (Diakon) Diakon Gawenda holt alljährlich die Heiligen Öle für alle unsere Kirchen in Porz (Anm. der Redaktion)

 

Information zur Visitation 2024

Liebe Mitchristen unserer katholischen Kirchengemeinden in Porz!

In den Wochen vom 24. Februar bis 24. März und 14. Mai bis 1. Juni ist unser zuständiger Weihbischof Rolf Steinhäuser an einigen Tagen zu Gast in Porz. Im Rahmen seiner Visitation besucht er zahlreiche Veranstaltungen, Verantwortliche und Einrichtungen rund um unser Gemeindeleben an den verschiedenen Kirchorten. U.a. ist er beim PGR Christus König und Max Kolbe, beim Koordinierungsrat der Rheinkirchen, trifft sich mit den Kirchenvorständen, einigen Chören und den Messdienern. Er besucht am 14.5. das Altenzentrum in Wahn und am 21.5. das in Urbach, am 29.5. das Alexianer-Krankenhaus und eröffnet am 25.5. die Rad- und Wanderkirche in Langel.

Nicht nur jetzt am Start-Wochenende im Grengel, in der Kinderkirche und in St. Josef, sondern auch zu anderen Gelegenheiten feiert er in unseren Kirchen Hl. Messe und nimmt an Feierlichkeiten teil. So zelebriert er am 7.3. in Urbach, am 25.5. in Eil und am 1.6. in St. Josef.

Zum Abschluss werden alle Interessierte aus den Gemeinden zu einem Abschlussgespräch am 1.6. um 12 Uhr im ‚Mittendrin – Forum St. Josef‘ eingeladen. Da möchte der Weihbischof im Rahmen einer lockeren Begegnung einen Rückblick halten und Rückmeldung zu seinen Eindrücken und Beobachtungen geben.

Wir wünschen der Visitation einen angenehmen Verlauf, gute Begegnungen, fruchtbringende Gespräche und dem Weihbischof Steinhäuser einen guten Aufenthalt in Porz.

Pastor Berthold Wolff

 

Neues aus der Kiki

Palmstockbasteln

Wir basteln Palmzweige für Palmsonntag: Mittwoch 20.03., Donnerstag 21.03. und Freitag 22.03. während der Öffnungszeit der Kiki zwischen 14.30-16.30 Uhr. Bitte bring einen geeigneten Stock mit und gerne grüne Zweige (Buchs oder buchsähnliche Zweige), wenn Ihr welche im Garten habt. Weitere Zweige und das Bastelmaterial stehen in der Kiki zur Verfügung.

Die Karwoche in der Kiki

Palmsonntag, 24. März: Kiki-Messe um 10.30 Uhr – Start auf dem Kirchplatz mit den Palmstöcken

Gründonnerstag, 28. März: Kiki-Messe um 17 Uhr

Karfreitag, 29. März: 11 Uhr Kinderkreuzweg

Karsamstag, 30. März: 21 Uhr Osternacht für Familien, anschließend Agape – Beisammensein mit Eiern, Brot und Getränken

Öffnungszeiten in den Osterferien

In den Osterferien ist die Kiki nur mittwochs von 14.30-16.30 Uhr geöffnet.

Mehr Infos unter kiki-porz.de – Aktuelle Ankündigungen gibt es auch auf Facebook und Instagram

 

FeierAbend – Für Dich und Deine Freunde!

Do 18.04./02.05./06.06.  –  Ab 18.00 Uhr

Kirche St. Michael Eil Bergerstr. 168, Porz-Eil

Austausch, kochen, Filme, Gebete, Gemeinschaft, Kreatives und vieles mehr (für 14-30-jährige)

Ich freue mich auf Euch!

Falls Ihr noch Fragen habt meldet Euch gerne: Tel. 01713551231 oder

sonsoles.vera-braun@erzbistum-koeln.de

Gemeindeassistentin Sonsoles Vera-Braun

 

Danke für Ihre Spende!

Am 4. Fastensonntag hat die Solibrotaktion in St. Josef und der Kiki stattgefunden. In der Vorbereitung haben zwanzig Jugendliche und junge Erwachsene verschiedenen Sorten Brot gebacken. Am Sonntag beim Verkauf haben zehn Jugendliche mitgewirkt. Allen für ihren großartigen Einsatz ein herzliches Dankeschön. Ebenfalls möchte ich mich bei den Spendern bedanken, der Erlös der Aktion beläuft sich auf 290,38 Euro.

Gemeindeassistentin Sonsoles Vera Braun

 

72 Stunden Aktion

In 72 Stunden die Welt ein Stückchen besser machen. Wir in Porz sind ebenfalls vom 20.-21.04.2024 bei der Sozialaktion des BDKJS dabei. Teilnehmen kannst du, wenn du zwischen 6-30 Jahren bist. Melde dich bis zum 07.04. an, ob du dabei sein möchtest. Helferzentrale ist das Pfarrheim in Urbach und es werden noch Helfer/innen gesucht: Betreuer/innen und Köch/innen für die Mahlzeiten. Falls Sie die Kinder und Jugendlichen unterstützen möchten, melden Sie sich ebenfalls gerne bei: Tel. 01713551231, sonsoles.vera-braun@erzbistum-koeln.de an.

Gemeindeassistentin Sonsoles Vera Braun

 

Jugendfreizeit in den Sommerferien 2024

Segeltörn auf Ijsselmeer und Nordsee

In der Zeit von Samstag, 13. Juli bis Freitag, 19. Juli 2024 bieten wir für Jugendliche ab 13 Jahren eine Segelfreizeit an.

Der Segeltörn findet auf dem Zweimastklipper „Beantra“ (google: beantra, blue planet sail) statt und ist ein gemeinsames Angebot der katholischen Gemeinden in Brühl und Porz.

Die Kosten liegen bei 399,–€ pro Person und beinhalten An- und Abreise von und nach Porz, die Schiffsmiete sowie die Vollverpflegung an Bord.

Die Teilnehmerzahl ist auf 24 Personen beschränkt und wird durchgeführt von Pfr. Berthold Wolff und Gemeindereferentin Monika Ziegelmeier.

Rückfragen und Anmeldung über das Pfarrbüro St. Maximilian Kolbe oder unter ziegelmeier@kkib.de

„Aufgrund der langjährigen Tradition dieser Freizeit sind nur noch einige Plätze frei und werden nach der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben. Alle Teilnehmer:innen bekommen an Bord eine Einführung in das Segeln und die Abläufe auf See. Die Gruppe wird das Kochen an Bord selbst übernehmen dürfen. Vorab gibt es ein Vortreffen, bei dem alle Fragen und Vorbereitungen geklärt werden können.“

Pastor Berthold Wolff

 

Ferienfreizeit in Bad Neualbenreuth

vom 03. – 17.08.2024 für Kinder von 9 bis 14 Jahren

Anmeldungen sind ab sofort möglich!

Die FFZ fährt in die wunderschöne Oberpfalz. Dort befindet sich das am Dorfrand gelegene Maximilian Kolbe Haus, das vor wenigen Jahren grundsaniert wurde. Die große Turnhalle sowie das weitläufige Außengelände machen das Haus besonders und laden zu Spiel und Spaß ein. Dazu gibt es eine Vielzahl an Gruppenräumen sowie eine große Küche. Unser Leiterteam bereitet Euch ein buntes Programm mit Ausflügen, Aktionen, Spiel- und Bastelangeboten, großartigen Erlebnissen, natürlich den kulinarischen High-lights und vielem mehr.

Kosten:

Der Preis für die Teilnahme beträgt 490,-Euro.

Geschwisterkinder zahlen jeweils 470,- Euro.

Veranstalter:

Katholische Kirchengemeinde Christus König

Kontaktdaten:

Florian Schelhaas Tel: 01577/2679292, florian.schelhaas@outlook.de

Stefan Limbach Tel: 0178/1786684, stefan.limbach@outlook.com

Anmeldeverfahren:

Unter der Mailadresse ffz@christus-koenig-porz.de können Eltern ihr Kind formlos (Name, Geburtsdatum) anmelden. Im Anschluss erhalten Sie die Anmeldeunterlagen per Mail als Bestätigung. Die Reservierungen erfolgen nach der Reihenfolge der E-Mail-Eingänge.

Anmeldeschluss: 30.04.2024

 

Pfarrbrief, Homepage und Pfarrnachrichten im neuen Gewand

Ein Tapetenwechsel ist manchmal nötig und manchmal einfach nur schön.

Auf der Titelseite der Pfarrnachrichten der Porzer Rheinkirchen, auf der Titelseite von Himmel & Äd und auf der neugestalteten Homepage strahlt Ihnen das neue Logo der Porzer Rheinkirchen entgegen.

In einer elliptischen Form auf blauem Grund steht ein Kreuz auf drei Wellenlinien.

Die Porzer Rheinkirchen haben ein eigenes Team, dass die Verantwortung für Corporate Design und Öffentlichkeitsarbeit wahrnimmt.

In den vergangenen Monaten hat das Team Presse + Kommunikation Porzer Rheinkirchen mit Karin Wählen, Andreas Kondziella und Diakon Matthias Gill intensiv an der Gestaltung der Webseite und einem Design gearbeitet, dass für Wiedererkennbarkeit und Identität sorgt. Das Logo wird Ihnen zukünftig regelmäßig wiederbegegnen, wir wünschen Ihnen damit viel Freude!

Besuchen Sie unsere Homepage porzer-rheinkirchen.de

Lesen Sie Himmel & Äd Online und als gedrucktes Magazin

Informieren Sie sich über die 14-täglichen Pfarrnachrichten

Ihr Team Presse + Kommunikation Porzer Rheinkirchen

 

Palmsonntag in der Groov

10.30 Uhr Nepomuk-Säule in der Groov

Palmweihe anschl. Prozession zur Kirche/ Familienmesse zu Palmsonntag

Herzlich laden wir Sie zur Palmweihe in die Groov ein. Wie im vergangenen Jahr begleiten uns wieder die Esel von Rolf’s Streichelzoo um den Einzug Jesu in Jerusalem zu illustrieren. Ebenfalls gibt es wieder zahlreiche Palmwedel, die wir zur Kirche tragen und vor dem Kreuz niederlegen. Pfarrer Peter Heidkamp, Diakon Matthias Gill und Gemeindeassistentin Sonsoles Vera Braun gestalten diesen Gottesdienst mit den Lektoren und Ministranten. Beginn ist um 10.30 Uhr an der Nepomuk-Säule in der Groov. Wir freuen uns darauf mit den Kommunionkindern und ihren Familien die Passion Jesu zu hören und miteinander Eucharistie zu feiern, so beginnen wir die Karwoche in Zündorf.